Sicheres eGovernment:
Herausforderung für die Verwaltung!

05. Dezember 2016
Rostock Warnemünde

 

 


SIS GmbH Büro für praktische Informatik Init AG
DVZ M-V GmbH Sascia Wheregroup
Infrest DataGroup Governikus
T-Systems

 

Präsentation

Session 1 - eGovernment in M-V
Neubau der Verwaltung: Auf dem Weg zur vernetzten Verwaltung
Herr Dr. Tino Schuppan
Institut für eGovernment, Universität Potsdam
 
E‐Government‐Technologien und ‐Lösungen für die Städte, Ämter und Gemeinden aus Mecklenburg‐Vorpommern
Herr Bernd Anders
Zweckverband eGovernment M‐V
 
Kommune, Landkreis und Wirtschaft: Kooperatives Zusammenspiel der GDI in der Region HRO + Mittleres Mecklenburg
Herr Dr. Detlef Neitz
Hansestadt Rostock
 
Session 2 - Knowledge Services
eVenkoo - Veranstaltungsservice aus einer Hand
Herr Siegfried Müller-Jödicke
Herr Ralf Sonnenberg
Landeshauptstadt Hannover
 
Die Notwendigkeit von elektronischen Identitäten am Beispiel von Web 2.0
Herr Dirk Arndt
OPENLiMiT Holding AG, Baar, Schweiz
 
Session 3 - Netzwerke
HERA: Ein modularer Ansatz für organisationsübergreifende, elektronische Interaktion
Herr Christoph Schroth
Universität St. Gallen (MVC), Schweiz
 
Projekt EINIG: Interkommunale Zusammenarbeit in der „Virtuellen Region Nordwest“
Herr Dr. Martin Wind
Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib)
 
eGovernment auf Basis einer verteilten SOA-Infrastruktur innerhalb der Finanzverwaltung
Herr Raimund Eggert
Rechenzentrum der Finanzverwaltung NRW
 
Session 4 - Anwendungen
Zentrales Einladungs- und Meldewesen in Brandenburg
Herr Ulrich Kneisel
iSM GmbH, Rostock
 
Aktuelle Entwicklungen in der IT - Unterstützung im Einwohner- und Personenstandswesen
Herr Dr. Werner Rotzoll
DVZ GmbH, Schwerin
 
Wissensbewahrung bei der Stadt Erlangen: Transfer und Dokumentation der Erfahrungen ausscheidender und wechselnder Mitarbeiter
Herr Michael Müller
sciNOVIS GmbH, Erlangen